Ihr Lieben,

ich habe sehr lange überlegt, ob ich das hier überhaupt schreiben soll…

Ihr habt schon lange nichts mehr von mir gehört. Das tut mir so leid und mich selber betrübt das auch sehr.

Bücher und das geschriebene Wort waren immer meine große Leidenschaft…

Leider durchkreuzen meine Ängste immer wieder die Beschäftigung damit. Sei es, daß ich keinen Anfang finde Rezensionen zu schreiben oder im schlimmsten Fall, daß ich einfach keine Motivation finde überhaupt ein Buch zu lesen (es fühlt sich für mich dann meist wie „harte Arbeit“ an 🙁 ). Mich selber macht das dann sehr traurig und … zack … hänge ich wieder in diesem verfluchten Teufelskreis fest.

Was ich damit sagen möchte… Ja, so war es die letzten Monate. Aber – ich gebe nicht auf. Kopfgestöber liegt mir sehr am Herzen und ich denke gar nicht daran aufzuhören über meine Leidenschaft zu schreiben!

Es benötigt nur Zeit, viel Zeit!

Ich weiß, heutzutage ist Zeit ein Gut, daß die meisten nicht haben. Postet man eine Woche lang nichts mehr, ist man „weg vom Fenster“…

Dieses Risiko muß ich eingehen. Auch auf die Gefahr hin, daß man „mich vergisst“. Aber wenn ich mich zwinge … geht es nach hinten los!

Ihr sollt eigentlich nur eines wissen…

Kopfgestöber lebt und macht (mit seinen Möglichkeiten) weiter!